Wechsel der Steuerkette beim BMW 116i B38B15 F20 – Bekannte Probleme mit der Steuerkette beim BMW 116i

Wechsel der Steuerkette beim BMW 116i B38B15 F20
Bekannte Probleme mit der Steuerkette beim BMW 116i

Der Kunde kam wegen rasselnder und klackernder Motorgeräusche mit seinem BMW 116i B38B15 F20 aus Aachen zu uns nach Oberhausen in die Werkstatt.

Eckdaten zum 1er BMW 116i des Kunden

FabrikatBMW 116i
MotorB38B15
Baujahr2015 (August)
Leistung109 PS (80 kW)
FahrgestellnummerVIN WBA2R110205B82659
Laufleistungca. 61.000 km
Karosserie5 Türen
RegionEuropa (Linkslenker, Getriebe: Neutral)
KUndenfahrzeug: 1er BMW 116i F20 mit B38B15 Motor in der Werkstatt
Der 1er BMW 116i mit B38B15 Motor des Kunden aus Aachen vor dem Wechsel der Steuerkette in unserer Werkstatt

Typische Fehlermeldungen des BMW Bordsystems bei Problemen mit der Steuerkette

Im Vorfeld berichtete der Kunde im Telefonat auch von immer wieder angezeigten Fehlercodes des BMW Bordsystems, wie sie für Steuerkettenprobleme bei BMW erfahrungsgemäß typisch sind.

Fehlermeldungen dieser Art bekommen leider viele BMW Fahrer irgendwann auf dem Display Ihres BMW zu sehen. Das beschränkt sich nicht auf 1er BMW 116i F20 mit B38B15 Motor wie den unseres Kunden.

BMW Bordsystem: Fehlermeldungen bei Problemen mit der Steuerkette, älteres Display
Typische Fehlermeldungen des BMW Bordsystems bei Problemen mit der Steuerkette bei einem neueren Display.

Fehlermeldungen des BMW Bordsystems bei Problemen mit der Steuerkette
⚠ Motorstörung
Antrieb
Gemäßigt weiterfahren.
Volle Antriebsleistung nicht verfügbar.
Von Ihrem Servicepartner prüfen lassen.
betrifft alle BMW Modelle und Baureihen
BMW Bordsystem: Fehlermeldungen bei Problemen mit der Steuerkette, älteres Display
Ähnliche Fehlermeldungen des BMW Bordsystems bei Problemen mit der Steuerkette bei einem älteren Display

Permanentes Rasseln der BMW Steuerkette Symptom für

Die Anfahrt aus Aachen (immerhin ca. 130 km bis Oberhausen) erfolgte mit größter Vorsicht, da die SteuerKette auch während der Fahrt deutlich hörbar war.
Hier angekommen, war unter der Motorhaube des 1er BMW 116i bei laufendem B38 Motor ein mechanisches Rasseln zu hören. Rasselt die Steuerkette nicht nur kurz während des Kaltstarts, sondern auch permanent während der Fahrt, ist das bei allen BMW Motoren ein sehr deutlicher Hinweis für eine bereits stark gelängte Steuerkette oder Probleme mit dem Kettenspanner.

Auslesen der Fehlercodes des B38B15 BMW Motors

Für eine erste Diagnose haben wir die Fehlercodes des B38B15 Motors des 1er 116i ausgelesen. Auch diese waren typisch für BMW Probleme mit der Steuerkette und passten zu den angezeigten Fehlern des Bordsystems von denen der Kunde zuvor berichtete:

  • 130304: Auslass-Nockenwellensteuerung
  • P0015: Auslass- Nockenwellenposition Bank 1 Übermäßige Frühverstellung

Weitere Fehlercodes, die in Zusammenhang mit defekten BMW Steuerketten häufig ausgelesen werden sind z.B.

  • P0341: Nockenwellensensor 1 – Signal fehlerhaft
  • P0011: Einlass-Nockenwellenposition Bank 1 Übermäßige Frühverstellung/Funktion fehlerhaft

Höchste Zeit für einen Wechsel der Steuerkette beim diesem B38B15 Motor!

Nach dem ständigen und deutlich hörbaren Rasseln der Kette im B38B15 Motor des 116i, den Fehlermeldungen dessen Bordsystems und den ausgelesenen Fehlercodes des B38 war dann absolut klar, dass wir uns Steuerketten, Kettenspanner und Gleitschienen des 1er BMW wechseln müssen.

Da der B38B15A Motor bei diesem BMW mit der Steuerkette getriebeseitig verbaut ist, musste für den Steuerkettenwechsel der komplette B38B15 Motorblock ausgebaut und aus dem Motorraum gehoben werden. Um alle Bauteile der Steuerkette prüfen und wechseln zu können, mussten zahlreiche weitere Anbauteile des B38 Motors demontiert werden, die „vor“ der Kette angebracht sind, z.B. Ansaugbrücke, Ventildeckel, Einspritzdüsen (3x), Kupplung und der getriebeseitige Stirndeckel.

AUsbau des B38B15 Motorblock für Wechsel der Steuerkette
Der Motorblock des B38B15 muss für den Wechsel der Steuerkette aus dem 1er BMW ausgebaut werden
Zahlreiche Anbauteile am B38 werden vor dem Steuerkettenwechsel demontiert
Zahlreiche Anbauteile am B38 des 116i müssen vor dem Wechsel der Steuerkette demontiert werden.

Steuerkette des B38B15 gelängt und Kettenspanner defekt

Waren die Steuerketten und deren Bauteile im B38B15 freigelegt, zeigte sich sofort, dass die werkseitig verbauten original BMW Steuerketten des 116i nicht mehr straff liefen und Spiel hatten. Die Kette war gelängt und auch der Druck der Kettenspanner war nicht mehr optimal.

Da hatten wir die Erklärung für das rasselnde Motorgeräusch bei laufendem Motor.

Im Video ist deutlich die Längung der Steuerkette des B38B15 Motors zu sehen. Die Steuerkette des 116i muss dringend gewechselt werden!

Warum ist die Steuerkette beim BMW B38B15A Motor und anderen Motoren von BMW getriebeseitig verbaut?

Eigentlich sollte man meinen, dass der Wechsel der Steuerkette bei BMW Motoren “mal eben schnell” gemacht werden könne. Das die Steuerkette und deren Anbauteile für einen Wechsel aber gerade bei vielen neueren BMW Modellen äußerst ungünstig angebracht und der Tausch der Kette mit einem gewissen Aufwand verbunden ist, kommt z.B. für einige Kunden doch unerwartet. Den wenigsten ist bewusst, dass für den Wechsel der Steuerkette bei Ihrem BMW der Motor ausgebaut und die Kette erst “freigelegt” werden muss.

Der B38 als „Baukasten-Motor“: für mehr Fahrkomfort und optimierte Produktion

Der B38 Motor ist einer der von BMW 2013/2014 eingeführten sog. Baukasten-Motoren, bei denen die Steuerketten getriebeseitig verbaut wurden. Dies geschah u.a., um sog. Drehschwingungen im Motorraum zu reduzieren, damit der Motor ruhiger läuft und Schwingungen besser ausgeglichen werden. Aus dem gleichen Grund sollte das Gewicht der Steuerkette in Richtung Fahrzeug-Schwerpunkt verlagert werden, um eine noch ruhigere Fahrt zu ermöglichen.

Für die industrielle werkseitige Montage bedeutet der getriebeseitige Einbau der Steuerkette eine einfachere Vormontage und z.B. auch eine günstigere Fertigung der Kurbelwelle.

Steuerketten bei BMW: Anspruch und Wirklichkeit

Auch sind die BMW Ingenieure wohl davon ausgegangen, dass Steuerketten, Kettenspanner und Gleitschienen tatsächlich wartungsfrei oder zumindest wartungsarm sind und aufwändige, kostspielige Wechsel der Steuerkette für den Kunden und seinen BMW eigentlich nicht notwendig sind, bzw. sein sollten. Da war die Position der Steuerkette beim Motor-Design wohl eher zweitrangig.

Das die Realität anders aussieht und Steuerketten keinesfalls wirklich wartungsfrei sind, dürfte vielen BMW Besitzern im Laufe der letzten Jahre schmerzlich bewusst geworden sein. Vor allem wenn die Steuerkette, die ein Autoleben lang halten sollte, bereits nach einer eher geringen Laufleistung des Motors Probleme bereitet

Der Wechsel der Steuerkette beim B38B15A Motor unseres Kunden

Wir haben für den 1er BMW 116i die alte Steuerkette und deren Anbauteile am B38B15A Motor demontiert. Alle weiteren Komponenten des Motors in diesem Bereich wurden gereinigt und auch auf Funktion überprüft. Dann wurde ein neuer Steuerkettensatz mit neuen Führungsschienen und Kettenspannern eingesetzt.

Die alte Steuerkette des BMW B38B15A Motor
Alte Steuerketten und Gleitschienen, alter Kettenspanner des BMW B38B15A Motor vor dem Wechsel der Steuerkette.
Die neue Steuerkette des BMW B38B15A Motor
Die neu verbaute Kette, neue Gleitschienen und neuer Kettenspanner des B38B15A Motor nach Wechsel der Kette.

Um zu gewährleisten, dass der Kunde jetzt lange Freude an den neu verbauten Ketten hat, kamen natürlich ausschließlich Steuerketten und Anbauteile in Erstausrüsterqualität zum Einsatz.
Der Ausrüster, bei dem wir für den Kettenwechsel die Ersatzteile beziehen, verwendet bei der Produktion seiner Ersatz-Steuerketten für BMW und andere Marken, ein spezielles Beschichtungsverfahren, das den Verschleiß und die Reibung seiner Ketten enorm reduziert. Das garantiert ein langes Leben der neuen Steuerketten im B38B15A Motor des 1er BMW unseres Kunden.

Letzte Schritte des Steuerkettenwechsel beim B38B15

Nach dem Wechsel der Steuerkette und Montage aller vorher entfernten Anbauteile wurde der B38 Motor wieder in den Motorraum der Karosserie des 116i eingebaut. Im nächsten Schritt wurde der Fehlerspeicher des B38B15 gelöscht und auch dessen Adaptionswerte zurückgesetzt. Anschließend haben wir mit dem 116i eine kurze Probefahrt durchgeführt um zu prüfen, ob alle Dichtungen richtig sitzen und kein Öl austritt.

Der Kunde hat sein Fahrzeug abgeholt und hat sich sicher und zufieden auf den Weg nach Aachen geamcht.

Es war einmal ein BMW, der hatte ein Problem mit der Steuerkette …

Eigentlich sollte man davon ausgehen, dass BMW bei aktuellen Motoren und Modellen die Steuerkettenproblematik mittlerweile im Griff hat. Aber immer noch treten Problemen mit Steuerketten, Kettenspannern und Gleitschienen auf, die eigentlich als gelösten gelten sollten.

Motorgeräusche weisen häufig auf ein Steuerkettenprobem hin

Auch bei neueren Motoren, wie eben dem B38B15A der von 2015 bis 2019 in den 1er 116i verbaut wurde, kamen viele Fahrer entsprechender Fahrzeuge von BMW nicht so glimpflich davon.
Der Kunde über dessen Fahrzeug wir in diesem Blogartikel berichten, tat gut daran die Motorgeräusche bei seinem 1er BMW ernst zu nehmen und sich rechtzeitig an die Motorschmiede zu wenden. Bei Ihm wird eine gerissene oder übersprungene Kette jetzt keinen Motorschaden mehr verursachen.

So können wir aus unserer täglichen Arbeit in der Werkstatt berichten, dass gelängte Steuerketten, kaputte Gleitschienen oder z.B. defekte und ausgeleierte Kettenspanner auch bei aktuellen BMW Motoren noch zu den ganz normalen und immer wieder auftretenden Verschleißerscheinungen gehören. Leider auch bereits nach kurzer Laufleistung des Fahrzeugs.

Warnsignale: BMW Fahrer sollten Klackern und Rasseln des Motors ernst nehmen!

BMW Fahrer sind gut damit beraten, auf Symptome die auf eine schadhafte Steuerkette hinweise zu “hören”. Rasselt oder klackert der Motor hörbar laut beim Kaltstart, sollte der nächste Weg in eine Werkstatt führen!
Häufig folgt dem Motorrasseln dann sehr zügig und plötzlich ein Riss oder Überspringen der Kette, mit einem kapitalen und teuren Motorschaden als Folge.

„Sudden Death“: Wenn Warnsignale des BMW Motors ausbleiben

Doch nicht immer gibt es im Vorfeld ein warnendes Motorklackern oder Rasseln, dass dem BMW-Fahrer noch Zeit zum Reagieren lässt. Aktuell liest man in BMW-Foren regelmäßig Berichte über Motorschäden bei BMW Neufahrzeugen durch Steuerketten und Anbauteilen OHNE Vorwarnung.
Die Foren Autoren berichten meist über kryptische Fehlermeldungen des Bordsystems, kurz danach ist es bereits zu spät. Während der Fahrt springt dann die Steuerkette plötzlich über, weil sich z.B. der Kettenspanner “verabschiedet” – Folge: kapitaler Motorschaden.

Das trifft besonders die BMW Halter hart, die sich um gute Pflege und Wartung Ihres Fahrzeugs bemühen. Kommt es bei so einem „Checkheft gepflegten“ BMW mit relativ wenig Laufleistung zum Motorschaden ist das natürlich besonders bitter.

Bei welchen 1er BMW der 116i Modellreihe sind allgemein Probleme mit der Steuerkette bekannt?

Ein bekanntes „hausgemachtes“ Problem betraf (und betrifft) z.B. den 116i der BMW 1er-Baureihe (E87) mit N45B16A Motor, der zwischen März 2004 und August 2007 gebaut wurde. Ein Vorgängermodell des 1er BMW F20 116i mit B38B15 Motor unseres Kunden aus Aachen.

Ausgeliefert: 45.300 1er BMW 116i mit defektem Kettenspanner

Immerhin wurden damals ca. 45.300 dieser Fahrzeuge mit fehlerhaften Steuerketten und Anbauteilen von BMW ausgeliefert.
Hier konnte und kann es durchaus immer noch passieren, dass vor allem wegen des fehlerhaften Kettenspanners die Steuerkette während der Fahrt überspringt und es zu einem Motorschaden kommt.
Springt die Kette über, gerät der (sehr) schnell drehende Motor aus dem Takt, wobei Ventile und Kolben ebenso schnell aufeinander einschlagen können – mit fatalen Folgen für den Motor!

BMW bessert nach: Steuerkette und Kettenspanner – oder ein Austauschmotor

Nach Bekanntwerden dieses massiven Steuerkettenproblems „ab Werk“ bei allen entsprechend motorisierten E87 BMW 116i aus diesem Zeitraum, hat BMW Kettenspanner und Steuerkette für nachfolgende Modelle entsprechend nachgebessert.
Bei Autokäufern, deren 116i Motoren wegen der mangelhaften Spanner tatsächlich bereits einen kapitalen Motorschaden hatten, wurden damals von BMW neue Motoren als Austauschmotor verbaut.
Ab Oktober 2008 hat BMW in den eigenen Werkstätten im Rahmen der Service-Intervalle noch eine Umrüstung der geänderten Kettenspanner auf Kulanzbasis durchgeführt.

Nach Angaben des BMW Konzerns wurde der modifizierte Kettenspanner auf diese Weise bis Ende 2011 bei 40.453 der 45.300 BMW 116i umgerüstet (ca. 89%).

Defekter Kettenspanner immer noch in alten BMW 116i „unterwegs“

Es könnten also auch heute noch einige ältere 1er BMW 116i dieser Baureihe auf den Straßen unterwegs sein, bei denen der Umbau bis dato nicht stattgefunden hat.

BMW und wir empfehlen allen Besitzern solcher „alten Schätzchen“, die das Fahrzeug nach 2011 vielleicht gebraucht gekauft haben, zu prüfen ob eine Umrüstung stattgefunden hat oder anhand der Fahrgestellnummer zu überprüfen ob eine Nachrüstung ggf. noch sinnvoll ist.

Wir empfehlen grundsätzlich allen BMW Haltern die Steuerkette und deren Anbauteile bei Ihrem Fahrzeug spätestens bei 100.000 Kilometern Laufleistung von uns prüfen zu lassen …!

Auf einschlägigen Internetplattformen zum Online-Autokauf, wie z.B, autoscout24.de oder mobile.de, werden immer noch zahlreiche 116i der BMW 1er-Baureihe (E87) mit N45B16A Motor aus diesem Zeitraum angeboten.
Bei den wenigsten Angeboten steht ein Hinweis ob überhaupt und ggf. wann ein Wechsel der Steuerkette stattgefunden hat. Wenn Sie Interesse an einem solchen Gebrauchtfahrzeug haben, informieren Sie sich beim Anbieter unbedingt auch über Alter und Zustand von Steuerkette(n), Kettenspanner(n) und Gleitschienen!

Schreibe einen Kommentar