BMW Lagerschaden

Pleuellager & Hauptlagerschalen wechseln
Service für alle BMW Motoren

BMW Pleuellager & Lagerschalen Wechsel sind in allen PKW-Motoren immer einer hohen Belastung und Verschleiß ausgesetzt. Das gilt natürlich auch für die Motoren von BMW und im Besonderen für die sehr leistungsstarken und hochdrehenden BMW Sportmotoren und den Motoren von BMW M und Alpina.

Wann ist der richtige Zeitpunkt die Pleuellagerschalen bei Ihrem BMW zu wechseln ?

Motorgeräusch eines BMW mit Lagerschaden

Häufige Fehlercodes: Leerlaufruheregelung

FehlercodesBeschreibung
DTC 2A6F00Leerlaufruheregelung Zylinder 1
DTC 2A6C00Leerlaufruheregelung Zylinder 2
DTC 2A6A00Leerlaufruheregelung Zylinder 3
DTC 2A6D00Leerlaufruheregelung Zylinder 4
DTC 2A6E00Leerlaufruheregelung Zylinder 5
DTC 2A6B00Leerlaufruheregelung Zylinder 6
4B10Laufruheregelung zu hoch
4B11Laufruheregelung zu niedrig
4DE7Laufruheregelung Zylinder 1-6

Je nach BMW Modell, Baureihe, Motortyp aber auch abhängig von Ihrer individuellen Fahrweise, sollte in regelmäßigen Intervallen vorbeugend ein Lagerschalen Service bei Ihrem BMW durchgeführt werden.

Unser Pleuellagerschalen Service im Detail!

 Alle Arbeitsschritte und Kosten des Wechsels der Pleuellagerschalen werden detailliert für Sie dokumentiert.

Demontage & Reinigung

Wir hängen die Vorderachse ab.
Die Ölwanne wird demontiert & gereinigt.

Ölpumpe

Demontage & Prüfung.
Die Pleuel werden von der Kurbelwelle gelöst.

 

 

Lagerschalen

Die Kurbelwelle wird geprüft. Lagerschalen und Pleuelschrauben werden ersetzt.

Ölwanne

Demontage & Prüfung. Die Pleuel werden von der Kurbelwelle gelöst.

Motorlager

Motorlager werden geprüft, bei Bedarf ersetzt.

Ölwechsel

Wir führen einen Ölwechsel durch. Der Ölfilter wird erneuert.

VANOS-Steigleitung

Bei einigen Motoren ersetzen wir auf Wunsch die VANOS-Steigleitung.

Dichtigkeitsprüfung & Probefahrt

Nach dem Wechsel der Lagerschalen wird eine Probefahrt und eine und Dichtigkeitsprüfung durchgeführt.

Was kostet ein Wechsel der Lagerschalen bei Ihrem BMW?

Die Kosten für unseren Pleuellager und Lagerschalen Service richtet sich nach Modell und Baureihe Ihres BMW. Fragen Sie uns, was ein Pleuellagerwechsel für Ihren BMW kosten würde!

Was sind Symptome eines Pleuellagerschaden beim BMW?

Ähnlich wie bei Problemen mit der der Steuerkette, macht sich ein Lagerschaden beim BMW während der Fahrt meistens durch entsprechende Motorgeräusche bemerkbar. So äußert sich ein solcher Schaden z.B. durch metallische oder auch dumpfe Geräusche im Motorraum oder durch ein Klackern.

Es ist das erfahrene Gehör unserer Mechaniker erforderlich, um die Art des Schadens anhand der Motorgeräusche zu erkennen und zwischen dem Klackern einer gelängten Steuerkette und dem eines Lagerschaden unterscheiden zu können.

Neben den charakteristischen Motorgeräuschen sind weitere Symptome typisch für Probleme mit Pleuellager und Lagerschalen:

  • zu niedriger Öldruck
  • Kein Start des Motors mehr möglich
  • Der Motor ist während der Fahrt ausgegangen und lässt sich nicht mehr starten
  • Späne im Motoröl und Motorölfilter

Die Sichtprüfung des Ölfilters bei Ihrem BMW ist eine einfache Methode um festzustellen, ob Lagerschalen defekt sind. Sind hier metallische Späne oder Abrieb im Filter zu finden, sollte dringend eine Werkstatt aufgesucht werden.

Was sind Ursachen für einen Pleuellagerschaden beim BMW?

Offensichtliche Ursachen für Lageraschäden beim BMW sind eingelaufene Lagerschalen wegen starkem Verschleiß und das Ignorieren von Wechselintervallen.

Eine weitere Ursachen ist falsches oder schlechtes Motoröl, sowie eine defekte Ölpumpe oder ein defekter Ölpumpenantrieb.

Motorschaden in Folge eines Lagerschadens?

Schäden durch defekte Lagerschalen verursachen meisten schwerwiegende (teure!) Folgeschäden, die weitere Teile des Motors Ihres BMW betreffen.

Ein Lagerschaden geht in der Regel mit Beschädigungen an Kurbelwelle und Pleuel einher. Ebenso sind Schäden am Kolben und der Zylinderlaufbahn des BMW Motors zu erwarten.
Ist also bereits ein Lagerschaden erfolgt ist damit zu rechnen, dass eine größere Reparatur bei Ihrem BMW Motor erforderlich ist. Nur mit einem Wechsel der Lagerschalen ist es nach einem Lagerschaden im Normalfall nicht getan.

Welche BMW Motoren und Sportmotoren sind am häufigsten von Lagerschäden betroffen?

Natürlich sind die besonders leistungsfähigen BMW Sport-Aggregate grundsätzlich anfälliger für einen höheren Verschleiß von Motorteilen.

Einen regelmäßigen Pleuellager Service raten wir daher dringend den Fahrern von BMW Fahrzeugen mit Sportmotoren. Dazu gehören u.a. folgende BMW Modelle und Baureihen, bei denen es wegen Ihrer hohen Motorleistung erfahrungsgemäß oft zu Problemen mit Lagerschäden kommt. Aber auch viele andere Motorteile verschleißen hier viel schneller als bei anderen Motoren von BMW.

BMW Sportmotoren: besonders anfällig für Probleme mit Pleuellagern und Lagerschalen

  • BMW E36 M3, S50B30
  • BMW E46 M3, S54B32
  • BMW E39 M5, S62B50
  • BMW E90 M3, S65B40
  • BMW E60 M5, S85B50
  • BMW F82 M4, S55B30

Auch “normale” Motoren haben Probleme mit Lagerschalen

Auch bei den “normalen” BMW Motoren, bei denen Lagerschalen nicht in dem Maße verschleißen wie bei den Sportmotoren, gibt es Auffälligkeiten bei der Häufung von Lagerschäden.

So sind N20, N42, N54 und N55 Motoren von BMW erkennbar öfter von Lagerschalen Problemen betroffen als andere Motoren.

Bei BMW mit folgenden Motoren, sollte das empfohlene Wechselintervall unbedingt eingehalten werden:

S14, S38, S50, S54, S55, S62, S63, S65, S85 und M54, M60, M62, N47, N54, N55, N57

Diese Auflistung von BMW Modellen und Motortypen sollte Fahrer von BMW, die hier nicht gelistet sind, nicht in falscher Sicherheit wiegen. Ein regelmäßiger vorsorglicher Lagerschalen Service ist bei allen BMW KFZ Motoren sinnvoll!

 

BMW-Lagerschaden – was versteckt sich dahinter?

Ein merkwürdiges Geräusch im Bereich des Motors, eine starke Rauchentwicklung oder eine stark
erhöhte Temperatur, kann das Anzeichen für einen Lagerschaden bei einem BMW-Modell sein. Die
meisten Autofahrer fürchten sich vor einem Lagerschaden bei Ihrem Fahrzeugmodell. Jedoch ist sehr
wichtig zu wissen, welche Anzeichen auf einen Lagerschaden bei Ihrem BMW hindeuten können und
wie Sie sich in einem solchen Fall verhalten sollten. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen
rund um das Thema Lagerschaden bei einem BMW-Modell zusammengefasst. Im Falle eines
Lagerschaden bei einem BMW-Fahrzeug gilt: Warten Sie nicht zu lange, in dieser Situation ist Zeit
bares Geld.

 

Um was handelt es sich bei dem BMW-Lagerschaden?

Ein Lagerschaden geht in der Regel mit einer Beschädigung an der Kurbelwelle und der Pleuel einher.

Mittlerweile gehören die Lagerschäden leider zu den häufigsten Motorschäden bei den BMW-
Fahrzeugen. Bereits ein kleines Geräusch im Motor kann zu einem großen Schaden führen. Wodurch

dieses Geräusch verursacht wird, ist jedoch von Fall zu Fall unterschiedlich. Aus diesem Grund
empfiehlt es sich, direkt eine Werkstatt zu kontaktieren. Bei jedem Modell der BMW-Baureihe
gestaltet sich ein Lagerschaden komplett unterschiedlich. In den meisten Fällen ist eine
Motorüberholung mit einer komplett neuen Kurbelwelle die Problemlösung.

Wie macht sich ein Lagerschaden bemerkbar?

Es gibt einige klare Symptome, die auf einen möglichen Lagerschaden bei den BMW-Modellen
hindeuten. Ein Autofahrer sollte bei dem Auftreten dieser Geräusche in jedem Fall aufmerksam sein.
Nur so können größere Schäden verhindert werden. Wir haben für Sie die häufigsten Symptome
aufgelistet und einzeln erklärt:
Eine lauter werdende Geräuschentwicklung
Dabei handelt es sich in den meisten Fällen um ein klackerndes Geräusch im Bereich des Motors. Bei
diesem akustischen Signal sollte der Autofahrer direkt aufmerksam werden und umgehend eine
Autowerkstatt aufsuchen. In den meisten Fällen ist hier bereits ein Lagerschaden entstanden.

Ein übermäßiger Temperaturanstieg

Ein sehr starker Temperaturanstieg ist ein weiteres Anzeichen für einen Lagerschaden bei einem
BMW-Modell. Sollte der Fahrer bemerken, dass es unter seiner Motorhaube raucht, sollte dieses
ebenfalls umgehend kontrolliert werden. Nur so kann ein größerer Schaden verhindert werden.
Selbstverständlich sind die Anzeichen bei jedem BMW-Modell unterschiedlich und können von den
aufgelisteten Symptomen abweichen. Sollte der Fahrer an seinem Fahrzeug eine Veränderung
bemerken oder ungewohnte Geräusche hören, empfiehlt es sich, in jedem Fall eine entsprechende
Werkstatt zu kontaktieren. Die Fahrzeugmechaniker schauen sich das Problem an und können direkt

entscheiden, ob es sich um einen Lagerschaden handelt oder nicht.

Die Ursachen für einen Lagerschaden bei BMW

Die Ursachen für einen Lagerschaden können komplett unterschiedlich sein. Sollte bei einem BMW-
Modell ein Lagerschaden auftreten, handelt es sich in der Regel um normalen Verschleiß.

Nichtsdestotrotz können starke und vor Allem lang anhaltende Belastungen die Schäden
beschleunigen.

Ein weiterer Grund, der zu einem Lagerschaden führen kann, ist ein Materialfehler. Ein
Materialfehler kann immer und überall auftreten und ist nur sehr schwer zu verhindern. Im Grunde
genommen ist die Hersteller-Produktion dafür verantwortlich, die einzelnen Bauteile zu prüfen,
bevor sie in die Fahrzeuge verbaut werden. Nur so kann ein Lagerschaden aufgrund eines
Materialfehlers verhindert werden. In jedem Fall ist es sehr wichtig, umgehend eine Werkstatt zu
kontaktieren. Nur so kann Schlimmeres verhindert werden.

Wieso sollte ein Lager bei einem BMW rechtzeitig gewechselt werden?

Es ist in jedem Fall sehr wichtig, dass Autolager bei einem BMW-Lagerschaden rechtzeitig zu
wechseln. Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Gründen, die für einen rechtzeitigen Austausch
des BMW-Lager sprechen. Wir haben für Sie die wichtigsten Gründe zusammengefasst und einzelnen
aufgelistet:

Durch einen rechtzeitigen Austausch des BMW-Lager, können weitere Schäden verhindert werden: In
jedem Fall ist es sehr wichtig, bei einem Lagerschaden die Lager umgehend zu wechseln. Nur so
können weitere gravierende Schäden verhindert werden. Ein Fahrer sollte bereits bei den kleinsten
Geräuschen darauf aufmerksam werden und eine Werkstatt aufsuchen. Dabei spielt es keine Rolle,
ob es sich um ein Klappern im Motorraum oder um den Ausfluss einer ungewöhnlichen Flüssigkeit
handelt. Warten Sie nicht länger und kontaktieren Sie direkt Ihre Werkstatt des Vertrauens. Diese
wissen genau, wie man Ihnen bei einem BMW-Lagerschaden helfen kann.
Durch einen rechtzeitigen Wechsel können Sie weitere hohe Kosten verhindern: Der Austausch eines
Lagers ist in den meisten Fällen mit sehr hohen Kosten verbunden. Sollte ein Lagerschaden bei dem
BMW-Modell bereits frühzeitig entdeckt werden, reicht es oft aus, nur einen Teil der Pleuellager
auszutauschen. Dadurch werden dem Fahrer erhebliche Kosten erspart. Wartet der Fahrer jedoch zu
lange, kann es sein, dass schlussendlich alle Pleuellager ausgetauscht werden müssen.
Wird das Lager nicht rechtzeitig gewechselt, kann sich dies negativ auf andere Bestandteile des
Motors auswirken: Ein BMW-Lagerschaden führt kurzfristig zu einem kapitalen Motorschaden. Daher
ist es sehr wichtig, bereits frühzeitig alle Lager im Falle eines Lagerschaden austauschen zu lassen.
Nur so können weitere Schäden verhindert werden.

Es gibt noch viele weitere Gründe, die für einen rechtzeitigen Lagerwechsel bei einem BMW-
Lagerschaden sprechen. Wir haben es in diesem Artikel für Sie lediglich auf die wichtigsten Aspekte

und Gründe begrenzt. In jedem Fall ist es jedoch ratsam, nicht unnötig viel Zeit verstreichen zu
lassen.

Die allgemeine Motorüberholung beim BMW M Modell

Die Motorüberholung bei den BMW-Modellen wird unter anderem auch als Motorinstandsetzung
bezeichnet und ist ein sehr umfangreicher Prozess. Eine Überholung des Motors lässt sich in
verschiedene Schritte unterteilen. Zuerst wird von der Werkstatt genau geprüft, über welchen
potenziellen Schaden der Motor verfügt. Anschließend wird der gesamte Motor durch einen
Austauschmotor ersetzt. Bei diesem Austauschmotor handelt es sich um einen baugleichen
Originalmotor. Für diesen Austausch existieren Herstellervorgaben, die wir in jedem Falle einhalten.
Nur so können wir eine langfristige Laufleistung gewährleisten.

Nachdem der Motor ausgetauscht wurde, verfügt er über die gleiche Leistungsfähigkeit wie davor.
Bevor sich ein Autofahrer für eine Überholung des Motors entscheidet, ist es sehr wichtig, sich im
Vorfeld genauestens darüber beraten zu lassen. Gerne beraten wir Sie hinsichtlich der
Reparaturmöglichkeiten.

Mit welchen Kosten ist ein BMW-Lagerschaden verbunden?

Sollte das Fahrzeug von einem BMW-Lagerschaden betroffen sein, muss direkt eine Werkstatt
aufgesucht werden. In der Werkstatt wird in der Regel anschließend das gesamte Pleuellager
gewechselt. Dabei werden alle Pleuellager ersetzt, nicht nur das, welches defekt ist. Ist das
Schadensausmaß größer werden auch die Kurbelwelle und angrenzende Bauteile auf Funktion
geprüft und bei Defekt ausgetauscht.

 

BMW-Lagerschaden Verdacht – was soll ich machen?

Sollte Ihr Fahrzeug von Geräuschen betroffen sein, die auf einen BMW-Lagerschaden hindeuten,
empfiehlt es sich, umgehend eine entsprechende Werkstatt zu kontaktieren. Zudem kann die
Werkstatt den Fahrer direkt über die weitere Vorgehensweise beraten. Ein BMW-Lagerschaden sollte
in keinem Fall zu lange herausgezögert werden. Dies kann zu sehr hohen Kosten führen, da dann
eventuell noch andere Bestandteile im Lagerraum ausgetauscht werden müssen.