Motorüberholung beim BMW E39 540i M62B44TU

Motorüberholung beim BMW E39 540i mit M62B44TU-Motor

Dieser 5er BMW hat der M62B44TU, oder auch 448s2 genannt, verbaut. Er ist der Nachfolger vom 445s1 bzw. M62B44. Wie bei vielen Motoren, gibt es auch hier verschiedene Ausführungen. In diesem Fall ist die Topversion des Motors, das TU-Modell verbaut. Dieser löste von 1998 bis 2004 den bisherigen Motor ab. Der M62B44(TU) wurde ebenfalls baugleich in anderen Modellen eingesetzt. Beispielsweise im e38 740i/ iL (Langversion), dem e53 X5 4.4i und einigen Modellen von Land/ Range Rover. Zusätzlich wurde er außerdem im Morgan Aero 8 verbaut. Auch Alpina verbaute den M62B44 in einigen Modellen, jedoch mit leichten Modifikationen. Allgemein gilt der M62B44TU als ein sehr beliebtes und robustes Triebwerk.

Eckdaten zum Fahrzeug:

FabrikatBMW 540i
Baujahr1998
Leistung286 PS (210 KW)
Laufleistung320.000 km
Kundenfahrzeug BMW E39 540i mit M62B44TU-Motor steht zur Motorüberholung vor der Werkstatt
Motorüberholung beim Kundenfahrzeug: BMW E39-540i mit M62B44TU-Motor

Bestandsaufnahme vor der Motorüberholung

Hinsichtlich der Laufleistung, wünschte der Kunde sich eine Motorüberholung. Um den schönen 8 Zylinder auch langfristig sorgenfrei bewegen zu können, ist dies definitiv ratsam. Bekanntlich können nach solch einer Laufleistung die Steuer­kette, die Ventildeckeldichtung Probleme machen. Auch die Vanos (die Bezeichnung seitens BMW für die variable Nockenwellensteuerung) kann allmählich Defekte aufweisen. Um diesen Problemen vorzubeugen, sollen nun sämtliche Teile vorsorglich geprüft und getauscht werden. Zuerst haben wir sämtliche Flüssigkeiten abgelassen, Abdeckungen entfernt und den Motor aus dem Fahrzeug ausgebaut. Glücklicherweise war der Motor bereits auf den ersten Blick in gutem Zustand. Anschließend wurden die Zylinderköpfe des V8-Triebwerks demontiert und begutachtet. Lediglich ein wenig Ölverkokung auf den Kolben, was vermutlich auf eine minimale Undichtigkeit der Ventildeckeldichtung zurück zu führen ist. Die Steuerkette hat eine minimale Längung aufgewiesen.
M62B44TU-Motorblock vor der Motorüberholung: erste Sichtung und Bestandsaufnahme
Vor der Motorüberholung: erste Sichtung und Bestandsaufnahme beim Motorblock des M62B44TU

Überholung des M62B44TU-Motors

Zu Beginn fingen wir mit der Überholung des Motorblocks an. Die Abdeckung des Kurbelgehäuses, die dort verbaute Dichtung wurde getauscht. Die Ölwanne wurde demontiert, gereinigt, neu abgedichtet und wieder angebracht. Zudem haben wir die Kolbenringe, Pleuel und Lagerschalen getauscht. Die Kurbelwelle hatte keine Anzeichen von Abrieb oder Verschleiß und musste somit nicht getauscht werden.
Auch die Zylinderköpfe haben wir ordentlich gereinigt und die Ventile auf ihre Gängigkeit geprüft. Das Ziel ist es, einen sauberen Betrieb des Motors zu gewährleisten. Deshlab haben wir auch hier neue Zylinderkopfdichtungen bereitgelegt und sämtliche Wasser- und Öl-Kanäle überprüft.

Motorueberholung E39 540i M62B44TU Motorblock wurde gereinigt
Motorblock wurde gereinigt
Motorüberholung beim BMW E39 540i M62B44TU: Überholter Zylinderkopf
Überholter Zylinderkopf
Nachdem der Motorblock inklusive der Zylinderköpfe überholt und wieder zusammengebaut waren, schauten wir uns die Anbauteile an. Zuerst tauschten wir die alte Steuerkette gegen eine neue aus. Alle Spann-, Gleit- und Führungsschienen inklusive Kettenspanner wurden erneuert und nach BMW Vorgabe montiert. Im selben Zug wurden auch die einzelnen Kettenräder inklusive Dichtungen überprüft um den freien Lauf des Steuertriebs zu prüfen. Am oberen Steuertrieb haben wir zusätzlich noch die Vanos überprüft. Das dort verbaute Magnetventil und die Stellmotoren wurden überholt und verbaut. Nun wurde der gesamte Riementrieb sowohl für die Wasserpumpe als auch für den Klimakompressor wurde von uns überprüft. Auch der Schwingungsdämpfer an der Kurbelwelle und das Schwungrad für das Getriebe wurde auf Verschleiß und Defekt geprüft. Zuletzt haben wir alle Leitungen von Wasser, Öl oder Kühlmittel kontrolliert und wieder angeschlossen.
Montage des BMW M62B44TU Motorblocks
Montage des überholten BMW M62B44TU-Motorblocks

Abschluss der Motorüberholung

Nachdem die kleineren Probleme der Kurbelgehäuseentlüftung und der Steuerkette revidiert waren, wurden alle Flüssigkeiten bis zum korrekten Füllstand eingelassen. Anschließend begann der Testlauf inklusive Testfahrt. Ohne Komplikationen schnurrt der Motor jetzt wieder im schönen 5er BMW. Zukünftig hat ein solches Fahrzeug sicherlich potenzial auf eine Wertsteigerung. Spätestens wenn der Oldtimerzustand erreicht ist, wird der Preis solcher Fahrzeuge steigen. Unser Kunde hat sein Fahrzeug glücklich abgeholt und wir wünschen allseits eine gute Fahrt! Auf weitere 300.000km!