BMW 218d – Verkokung im Ansaugtrakt des B47D20 Motors

Verkokung im Ansaugtrakt vom B47 D20 Motor

Es ist wichtig zu beachten, dass es häufig zu Fehlermeldungen kommt, die auf Probleme mit der Verkokung der Ansaugbrücke oder der Ansaugkanäle hinweisen. Diese können sich beispielsweise als Fehlercodes 36F000 oder 36F400 manifestieren. Es ist ratsam, diese Fehler ernst zu nehmen und zeitnah zu beheben, um größere Schäden am Motor zu vermeiden. Eine regelmäßige Überprüfung und Reinigung der Ansaugsysteme kann dazu beitragen, solche Probleme frühzeitig zu erkennen und zu beseitigen.

Verdreckte Ansaug Einlass

Was kann passieren bei einer verstopften Ansaugbrücke?

Wenn die Ansaugbrücke beim B47-Motor von BMW verstopft ist, kann dies verschiedene Auswirkungen haben:

  1. Leistungsverlust: Eine verkorkte Ansaugbrücke kann den Luftstrom zum Motor beeinträchtigen, was zu einem reduzierten Luftvolumen und damit zu einem Leistungsverlust führt. Der Motor kann langsamer beschleunigen und insgesamt weniger Leistung erzeugen.
  2. Erhöhter Kraftstoffverbrauch: Eine verkorkte Ansaugbrücke kann auch zu einer unsauberen Verbrennung des Kraftstoffs führen, da das Verhältnis von Luft und Kraftstoff nicht ideal ist. Dies kann zu einem erhöhten Kraftstoffverbrauch führen, da der Motor ineffizienter arbeitet.
  3. Fehlfunktion der Motorsteuerung: Eine blockade Ansaugbrücke kann dazu führen, dass die Sensoren des Motors falsche Informationen erhalten. Dies kann wiederum zu einer fehlerhaften Steuerung des Motors führen, einschließlich einer ungleichmäßigen Kraftstoffzufuhr und einer gestörten Zündung.
  4. Fehlercodes und Motorkontrollleuchte: Wenn die Ansaugbrücke stark verstopft ist, kann dies zu Fehlercodes im Motormanagement-System führen und die Motorkontrollleuchte aktivieren. Dies kann ein Signal für den Fahrer sein, dass ein Problem vorliegt und dass eine Inspektion oder Reparatur erforderlich ist.

Es ist wichtig, eine verkorkte Ansaugbrücke so schnell wie möglich zu reinigen oder zu reparieren, um Motorschäden zu vermeiden und die optimale Leistung und Effizienz des Motors wiederherzustellen. Eine regelmäßige Fahrzeugwartung und die Einhaltung der vom Hersteller empfohlenen Serviceintervalle können dazu beitragen, Probleme mit der Ansaugbrücke frühzeitig zu erkennen und zu beheben. Es wird empfohlen, sich an einen Fachmann oder eine autorisierte Werkstatt zu wenden, um eine genaue Diagnose und Reparatur durchführen zu lassen.

Wie wird eine Ansaugbrücke gereinigt?

Die Reinigung einer Ansaugbrücke kann je nach Fahrzeugmodell und Motor unterschiedlich sein. Es gibt jedoch einige gängige Verfahren, die für die Reinigung einer verkorkten Ansaugbrücke angewendet werden können:

  1. Mechanische Reinigung: Bei dieser Methode wird die Ansaugbrücke mechanisch gereinigt. Dazu kann eine spezielle Bürste oder ein Reinigungswerkzeug verwendet werden, um den Schmutz und die Ablagerungen zu entfernen. Es ist wichtig, vorsichtig vorzugehen, um Beschädigungen an der Ansaugbrücke oder anderen Komponenten zu vermeiden.
  2. Chemische Reinigung: Bei dieser Methode werden spezielle chemische Reinigungsmittel oder Lösungsmittel verwendet, um die Ablagerungen zu lösen. Das Reinigungsmittel wird in die Ansaugbrücke eingeführt und für eine bestimmte Zeit einwirken gelassen. Anschließend wird die Brücke gründlich mit Wasser oder einem Reinigungsmittel gespült, um alle Rückstände zu entfernen. Es ist wichtig, die Anweisungen des Reinigungsmittels und des Fahrzeugherstellers genau zu befolgen.
  3. Ultraschall-Reinigung: Bei hartnäckigen Ablagerungen kann eine Ultraschall-Reinigung verwendet werden. Dabei wird die Ansaugbrücke in ein spezielles Reinigungsgerät eingetaucht, das Schwingungen erzeugt und so hartnäckigen Schmutz und Ablagerungen löst.

Es ist zu beachten, dass die Reinigung einer Ansaugbrücke ein anspruchsvoller Vorgang sein kann und möglicherweise von einem Fachmann oder einer autorisierten Werkstatt durchgeführt wird. Es wird empfohlen, sich an einen Fachmann zu wenden, um die Reinigung professionell und effektiv durchzuführen.

Vorbeugende Maßnahmen wie die regelmäßige Fahrzeugwartung und die Verwendung qualitativ hochwertiger Kraftstoffe können dazu beitragen, die Bildung von Ablagerungen in der Ansaugbrücke zu reduzieren und deren Reinigungsbedarf zu minimieren.

Sie erkennen sich hier wieder und wollen eine Instandsetzung? Oder wollen präventiv Maßnahmen ergreifen?

Es empfiehlt sich, regelmäßige Inspektionen durchzuführen, um Schäden zu vermeiden. Besonders ab 100.000 km ist es ratsam, den Fehlerspeicher überprüfen zu lassen. Dies kann wichtige Informationen liefern und ermöglicht es, präventive Maßnahmen zu ergreifen, um schwerwiegende oder nicht mehr reparierbare Motorschäden zu verhindern. Jeder Motor hat seine individuellen Schwachstellen, aber regelmäßige Vorsorgemaßnahmen können helfen.

Bitte nehmen Sie gerne direkt Kontakt mit uns auf, um einen Termin zu vereinbaren oder rufen Sie uns einfach an.

Mehr zu 

Lagerwechsel Service  –  Steuerketten Wechsel  –  Motor Reparatur  –  Motorüberholung

Probleme mit den B47

Ein überblick über die häufigsten fehler mit dem B47 D20 Motor

Steuerketten Problem

Die Steuerkette spielt eine wichtige Rolle im Motor, indem sie die Bewegungen der Nockenwellen mit den Kolben synchronisiert. Leider neigt die Steuerkette im B47 Motor dazu, sich zu dehnen, was zu verschiedenen Problemen führen kann. Eine gedehnte Kette kann zu Schäden an Gleitschienen und dem Kettenspanner führen, was wiederum das Risiko eines Motorschadens erhöht. Es ist daher wichtig, die Steuerkette regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls auszutauschen, um schwerwiegende Folgen zu vermeiden.

Öl-Leckprobleme

Es liegen Berichte einiger B47-Motorbesitzer vor, die über Schwierigkeiten mit Öllecks berichten. Diese können entweder durch eine beschädigte Dichtung am Ölfiltergehäuse oder durch eine defekte Dichtung am Turbolader verursacht werden. Das Austreten von Öl kann zu Umweltverschmutzung führen, die Leistung des Motors beeinträchtigen und im schlimmsten Fall sogar zu einem vollständigen Motorschaden führen.

Wenn Sie mehr über Ölprobleme bei BMW-Motoren erfahren möchten, empfehle ich Ihnen einen weiteren Beitrag von uns: „Hoher Ölverbrauch bei BMW-Motoren“.

Turbolader-Ausfall

Es gibt Berichte über vorzeitiges Versagen des Turboladers, was zu einem Leistungsverlust und kostspieligen Reparaturen führen kann. Verschiedene Faktoren können zu einem Ausfall des Turboladers führen, wie zum Beispiel unzureichende Wartung, hohe Laufleistung oder eine defekte Abgasanlage.

Kühlmittellecks

Die BMW B47-Motoren neigen zu Kühlmittellecks, die auftreten können, wenn Dichtungen und Schläuche im Laufe der Zeit altern und spröde werden. Solche Lecks können zu Überhitzungsproblemen führen und sogar einen Motorschaden verursachen. Es ist wichtig, regelmäßige Inspektionen durchzuführen, um potenzielle Leckstellen frühzeitig zu erkennen und Reparaturen vorzunehmen, um mögliche Schäden zu verhindern.

Probleme mit der Abgasrückführung (AGR)

Es wurde beobachtet, dass die AGR-Kühler einiger BMW-B47-Motoren dazu neigen, frühzeitig zu versagen oder zu verstopfen. Wenn die Abgasrückführung defekt ist, können verschiedene Probleme auftreten, wie zum Beispiel Leistungsverlust, erhöhter Kraftstoffverbrauch und höhere Emissionen. Im schlimmsten Fall kann dies sogar zu einem Motorschaden führen.

Termin vereinbaren
N20B20 Motor im Motorraum
Aufbau vom B47d20

Wie ist der B47 D20 Motor von BMW Aufgebaut?

Der B47 D20 ist ein Dieselmotor von BMW, der seit 2014 in verschiedenen Modellen der Marke eingesetzt wird. Er ist eine Weiterentwicklung des Vorgängermotors N47 und bietet eine verbesserte Leistung und Effizienz.

Der B47 D20 ist ein Vierzylinder-Dieselmotor mit einem Hubraum von 2,0 Litern. Er verfügt über eine Common-Rail-Direkteinspritzung und ist mit einem Turbolader ausgestattet, um die Leistung zu optimieren und den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren. Je nach Modell und Ausführung reicht die Leistung des B47 D20 von etwa 150 PS bis zu rund 231 PS.

Der Motor bietet eine gute Kombination aus Leistung und Effizienz, auch dank modernster Technologien wie der variablen Turbinengeometrie und einem effizienten Kühlkreislauf. Der B47 D20 erfüllt die strengen Abgasnormen und bietet eine gute Kraftstoffeffizienz, insbesondere wenn er mit BMW EfficientDynamics-Funktionen wie Start-Stopp-Automatik und Bremsenergie-Rückgewinnung kombiniert wird.

Insgesamt ist der B47 D20 ein leistungsstarker und effizienter Dieselmotor, der in verschiedenen BMW-Modellen eingesetzt wird. Es ist wichtig, regelmäßige Wartungsintervalle einzuhalten und den Motor gemäß den Empfehlungen des Herstellers zu pflegen, um eine optimale Leistung und Langlebigkeit zu gewährleisten.

Fahrzeugliste mit B47 D20 Motor

In welchen Fahrzeugen ist der B47D20 verbaut?

1erF20 F21118d, 120d, 120d xDrive
2erF22 F23218d, 220d, 220d xDrive
3erF30 F31 F34316d, 318d, 318d xDrive, 320d, 320d xDrive
4erF32 F33 F36418d, 420d, 420d xDrive
5erF10 F11 G30 G31518d, 520d, 520d xDrive, 525d xDrive
X3G01 F25sDrive18d, xDrive20d,
X4G02 F26xDrive20d

Motordetails

MOTORCODEB47 D20 A, B47D20A
MARKEBMW
LEISTUNG (PS)116PS, 136PS, 150PS, 163PS, 190PS, 205PS, 211PS
LEISTUNG (KW)100kW, 110kW, 120kW, 140kW, 151kW, 155kW, 85kW
KRAFTSTOFFDiesel
ANZAHL DER ZYLINDER4
ANZAHL DER LAGER5
ANZAHL DER VENTILE16
MOTORAUFLADUNGAbgasturbolader
MOTOR TYPDiesel
KRAFTSTOFFMISCHUNGDirekteinspritzung
MOTORBAUARTReihe
ZYLINDER BAUARTDOHC
MOTORMANAGEMENTKette

Über Uns

Wir prüfen alle Motoren Gründlich:

BMW X6M Motorschmiede S63 Motor

Über uns:

Schreibe einen Kommentar