Erhöhter Ölverbrauch im Mini Cooper S mit einem N18b16A

Ein Kundin aus Österreich suchte unsere Hilfe, da sein Mini Cooper (N18B16A) einen erhöhten Ölverbrauch aufwies und die Werkstätten in seiner Umgebung den Fehler nicht lokalisieren konnten. Nachdem wir den Motor auseinandergenommen hatten, konnten wir das Problem rasch identifizieren.

Mini Cooper (F56)

Serie:Cooper F56
Karosserie:Kombilimousine
Motor:N18 B16 A
Region:Europa
Lenkung:Linkslenker
Getriebe:Automatik
ProduktionsdatenSeptember 2013

N18 B16 A verbraucht zu viel Öl

Eine Kundin besuchte uns, sie sah verärgert aus und berichtetet, dass ihr geliebter Mini Cooper in letzter Zeit ungewöhnlich viel Öl verbrauchte. Wir nahmen diese Beschwerde sehr ernst und entschieden uns daher dazu, den N18B16A Motor genauer zu untersuchen und gegebenenfalls Teile auszutauschen.

Um dieser Angelegenheit auf den Grund zu gehen, beauftragten wir einen unserer Experten damit, den gesamten Motor auszubauen und sämtliche Anbauteile abzumontieren. Wir haben auch Ölrückstände außen am Motorblock gefunden, was aus dem Motorblock rausgequält ist. Nachdem der Ausbau erfolgreich durchgeführt wurde und das Öl ordnungsgemäß abgelassen war, begannen wir mit der eingehenden Untersuchung des Motors. Während ein Mitarbeiter sich darauf konzentrierte, den Motorblock gründlich zu inspizieren, überprüfte ein anderer Mitarbeiter sorgfältig alle Anbauteile auf mögliche Fehler oder Defekte. Nachdem das Steuerketten-System entfernt worden war und auch die Nockenwelle ausgebaut wurde, richteten wir unsere Aufmerksamkeit auf die Ölwanne. Zu unserem großen Glück fanden wir darin keinerlei Späne oder andere starke Verunreinigungen vor.

Kleine Vertiefungen haben eine große Wirkung!

Während der Inspektion der Pleuellager sowie Hauptlager stellten wir fest, dass sie keinen übermäßigen Verschleiß aufwiesen – dies deutete bereits darauf hin, dass es hier vielleicht nicht um einen schwerwiegenden Schaden handeln könnte. Auch die Kurbelwelle schien in einem guten Zustand zu sein – keine Auffälligkeiten hier. Allerdings fiel uns auf, dass die Kolbenringe stark verstopft waren. Nachdem wir den Motorblock gründlich gereinigt hatten, entdeckten wir Riefen in mehreren Zylindern. Dieser Zustand war definitiv nicht akzeptabel und erklärte auch den erhöhten Ölverbrauch der Kundin. Durch diese leichten Vertiefungen sammelt sich bei jeder Umdrehung des Motors eine geringe Menge an Öl dort an, das dann zwischen 2.000 bis 4.000 Mal in der Minute verbrennt.

Wir haben das mit der Kundin besprochen und halten immer Bilder zur Dokumentation bereit, da uns eine transparente Arbeitsweise wichtig ist. Aufgrund der Tiefe der Riefen konnten wir sogenannte Übermaßkolben verwenden, um den Motorblock zu retten. Andernfalls hätten wir den gesamten Motorblock austauschen müssen. Nach Abschluss unseres Gesprächs gaben wir außerdem die Empfehlung, die Steuerketten, Pleuellager und Hauptlager sowie die Ölpumpe zu erneuern. Da das Fahrzeug bereits mehr als 130.000 km zurückgelegt hatte und es vermieden werden sollte, nach weiteren 20.000 km alles nochmal auszubauen und auseinanderzunehmen – was sowohl Zeit als auch Geld spart -, war dies besonders wichtig für uns.

Es liegt uns am Herzen, nicht nur Teile auszutauschen, sondern auch ein Upgrade durchzuführen. Das beinhaltet unter anderem den Einsatz von Ketten mit einer Tritan-Beschichtung sowie ausgefüllte Gleitschienen für eine höhere Belastbarkeit und eine leistungsstärkere Ölpumpe für einen stabileren Öldruck.

Zusätzlich beschlossen wir ebenfalls die Pleuellagerschalen- und Hauptlagerschalenerneuerung – normalerweise wird dieser Vorgang alle ~150.000 Kilometer durchgeführt, um sicherzustellen, dass alles reibungslos funktioniert.

Bei genauer Untersuchung aller Anbauteile stellten wir fest, dass viele Dichtungen ausgetrocknet waren und dringend ersetzt werden mussten.

Lasst euren Motor Regelmäßig überprüfen

Wie können größere Kolben meinem Motor helfen? Unsere verwendeten Kolben haben einen erweiterten Durchmesser von +0,25 mm oder +0,5 mm. Dies erfordert eine Anpassung der Zylinder. Durch ein leichtes Abschleifen der Zylinderwände werden die Riefen beseitigt und die Ölabstreifringe erhalten ihre Spannung zurück. Dadurch wird das Öl wie beabsichtigt abgestreift.

Unsere Kundin hatte Glück, dass sie rechtzeitig zu uns gekommen ist, selbst bei einem kleinen Problem wie erhöhtem Ölverbrauch. Wenn sie nicht reagiert hätte und weiterhin Öl nachgefüllt hätte, wären die Riefen in den Zylindern noch tiefer geworden und sie müsste sich einen neuen Motor kaufen, wenn sie ihr Fahrzeug behalten möchte.

Die neuen Übermaßkolben in N18 Motor
Die neuen Übermaßkolben in N18 Motor

So hört sich ein N13B16 Motor an wenn die Steuerkette rasselt

Unsere Kundin hatte das Glück auf ihrer Seite, jedoch fehlt es vielen anderen Menschen an diesem Glück. Der Grund dafür ist simpel: Es werden nicht genügend vorbeugende Maßnahmen ergriffen und die Probleme werden heruntergespielt. Viele unserer Kunden kommen erst zu uns, wenn es bereits zu spät ist.

Eine gerissene Steuerkette oder ein Bruch einer Gleitschiene können gravierende Schwierigkeiten verursachen. Beispielsweise kann das Ölsieb an der Pumpe verstopfen, was dazu führen kann, dass sich Verunreinigungen im Öl ansammeln und den Verschleiß der Lager beschleunigen oder sogar hervorrufen. Wenn schmutziges Öl zwischen dem Lager und der Welle haften bleibt, fungiert es wie Schleifpapier in seiner Funktion.

Vorbeugende Maßnahmen können vieles verhindern

Es ist äußerst wichtig, Probleme mit dem Fahrzeug präventiv zu verhindern. Eine effektive Methode zur Vorbeugung von Schäden ist regelmäßiger Ölwechsel. Es wird empfohlen, alle 10.000 Kilometer einen Ölwechsel durchzuführen, um sicherzustellen, dass der Motor reibungslos läuft und eine optimale Leistung erbringt.

Auch ein Steuerketten-System Wechsel alle ca. 100.000 km können wir nur empfehlen, besonders wenn der Motor schon einmal ausgebaut ist.

Darüber hinaus sollten die Pleuellager in bestimmten Intervallen überprüft werden – am besten alle 150.000 Kilometer, oder aber alle 2-3 Jahre.

Im vorherigen Abschnitt haben Sie bereits erfahren, welche schwerwiegenden Konsequenzen auftreten können. Um sicherzustellen, dass Ihr Motor eine längere Lebensdauer hat, empfehlen wir Ihnen dringend von der Motorschmiede die Durchführung dieser präventiven Maßnahmen. Falls Ihr Fahrzeug in diese Kategorie fällt, ist es am besten jetzt einen Termin mit uns zu vereinbaren. Sie können entweder einfach anrufen, uns per Whatsapp schreiben oder unser unverbindliches Anfrageformular nutzen.

Weitere Information

BMW Modelle mit ein N18 Motor:

HerstellerTypModellkWPSJahr vonJahr bisMotorcodeHSNTSN
MiniUKL-C/XMini Cooper 1.6 Paceman ALL490kW122PS2013N16B16A N18B16A0005BQJ
MiniUKL-LMini Cooper S147kW200PS20102014N18B16A0005BBN
MiniUKL-LMini Cooper S147kW200PS2010N18B16A0005BBN
MiniMINI-N / UKL-LMini Cooper S 1.6120kW163PS20062010N18B16A0005AFE
MiniMINI-N / UKL-LMini Cooper S 1.6155kW211PS20082010N14B16C N18B16C0005AMY
MiniUKL-LMini Cooper S 1.6120kW163PS20102014N18B16A0005ATZ
MiniUKL-LMini Cooper S 1.6135kW184PS20102014N18B16A0005AUA
MiniUKL-LMini Cooper S 1.6135kW184PS2010N18B16A0005AUA
MiniMINI-NMini Cooper S Cabrio155kW211PS20092010N14B16C N18B16C0005AOK
MiniUKL-CMini Cooper S Cabrio155kW211PS20092010N14B16C N18B16C0005ATW
MiniMINI-N / UKL-LMini Cooper S Cabrio135kW184PS20102010N18B16A0005ATU
MiniMINI-N / UKL-CMini Cooper S Cabrio120kW163PS20102014N18B16A N14B16A0005ATT
MiniMINI-N / UKL-CMini Cooper S Cabrio135kW184PS20102014N18B16A0005ATU
MiniMINI-N / UKL-CMini Cooper S Cabrio147kW200PS20102014N18B16A0005BBM
MiniMINI-N / UKL-CMini Cooper S Cabrio120kW163PS2010N18B16A N14B16A0005ATT
MiniMINI-N / UKL-CMini Cooper S Cabrio135kW184PS2010N18B16A0005ATU
MiniMINI-N / UKL-CMini Cooper S Cabrio147kW200PS2010N18B16A0005BBM
MiniUKL-CMini Cooper S Cabrio120kW163PS20082010N18B16A N14B16A0005ATT
MiniMINI-NMini Cooper S Cabrio120kW163PS20082010N14B16A N18B16A0005ANX
MiniMINI-N / UKL-LMini Cooper S Clubman135kW184PS20102010N18B16A0005ATM
MiniMINI-NMini Cooper S Clubman155kW211PS20082010N14B16C N18B16C0005AMZ
MiniUKL-KMini Cooper S Clubman155kW211PS20082010N14B16C N18B16C0005ATO
MiniMINI-N / UKL-LMini Cooper S Clubman147kW200PS20102014N18B16A0005BBL
MiniMINI-N / UKL-LMini Cooper S Clubman135kW184PS20102014N18B16A0005ATM
MiniUKL-CMini Cooper S Coupe135kW184PS2011N14B16A N18B16A0005BEJ
MiniUKL-CMini Cooper S Coupe 1.6147kW200PS2011N18B16A0005BEK
MiniUKL-C/XMini Cooper S Paceman120kW163PS2013N18B160005BNO
MiniUKL-C/XMini Cooper S Paceman135kW184PS2013N18B16A0005BNF
MiniUKL-C/XMini Cooper S Paceman140kW190PS2014N18B16A0005BWZ
MiniUKL-C/XMini Cooper S Paceman ALL4120kW163PS2013N18B16A0005BNQ
MiniUKL-C/XMini Cooper S Paceman ALL4135kW184PS2013N18B16A0005BNJ
MiniUKL-C/XMini Cooper S Paceman ALL4140kW190PS2014N18B16A0005BXA
MiniUKL-CMini Cooper S Roadster120kW163PS2012N18B16A N14B16A0005ATT
MiniUKL-CMini Cooper S Roadster135kW184PS2012N18B16A0005ATU
MiniUKL-CMini Cooper S Roadster147kW200PS2012N18B16A0005BBM
MiniUKL/X / UKL-N1Mini Countryman 1.6 ALL490kW122PS20132017N16B16A N18B16A0005BQH
MiniUKL/XMini Countryman Cooper120kW163PS20102012N18B16A0005BBX
MiniUKL/XMini Countryman Cooper120kW163PS20122017N18B16A0005BBX
MiniUKL/X / UKL-N1Mini Countryman Cooper ALL4120kW163PS20102012N18B16A0005BBU
MiniUKL/X / UKL-N1Mini Countryman Cooper ALL4120kW163PS20122017N18B16A0005BBU
MiniUKL/X / UKL-N1Mini Countryman Cooper S140kW190PS20142017N18B16A0005BWX
MiniUKL-N1Mini Countryman Cooper S135kW184PS20102012N18B16A0005BEZ
MiniUKL/XMini Countryman Cooper S135kW184PS20102012N18B16A0005BBO
MiniUKL/XMini Countryman Cooper S135kW184PS20122017N18B16A0005BBO
MiniUKL-N1Mini Countryman Cooper S135kW184PS20122017N18B16A0005BEZ
MiniUKL/X / UKL-N1Mini Countryman Cooper S ALL4140kW190PS20142017N18B16A0005BWY
MiniUKL/X / UKL-N1Mini Countryman Cooper S ALL4135kW184PS20102012N18B16A0005BBQ
MiniUKL/X / UKL-N1Mini Countryman Cooper S ALL4135kW184PS20122017N18B16A0005BBQ
MiniUKL-CMini Coupe 1.6120kW163PS2011N18B16A0005BEI
MiniUKL-LMini John Cooper Works155kW211PS20102014N14B16C N18B16C0005AUC
MiniMINI-N / UKL-CMini John Cooper Works Cabrio155kW211PS20102014N14B16C N18B16C0005ATW
MiniMINI-N / UKL-CMini John Cooper Works Cabrio155kW211PS2010N14B16C N18B16C0005ATW
MiniMINI-N / UKL-LMini John Cooper Works Clubman155kW211PS20102014N14B16C N18B16C0005ATO
MiniUKL/X / UKL-N1Mini John Cooper Works Countryman ALL4160kW218PS20122017N18B16C0005BMD
MiniUKL-CMini John Cooper Works Coupe 1.6155kW211PS2011N14B16C N18B16C0005BEE
MiniUKL-LMini John Cooper Works GP 1.6160kW218PS20122014N18B16B N18B16C0005BMV
MiniUKL-CMini John Cooper Works Roadster155kW211PS2012N14B16C N18B16C0005ATW
MiniUKL-C/XMini Paceman John Cooper Works ALL4160kW218PS2013N18B16C0005BPS

 

N18 Motor details

Produktionszeitraum:2010 – 2016
KraftstoffeBenzin
Zylinder/-anordnung4 / Reihe
Leistung90 – 140 kW / 122 – 190 PS
Hubraum1,6 L (1598 cm3)
Drehmoment160 – 240 nm
EmissionsklasseEU 5 / 6
Vorgängermodell:
Nachfolgemodell:

Häufige Probleme mit den N18:

  • Steuerketten Problem
  • Ölverlust
  • Turbolader Probleme
  • Vanos-Probleme

Besuchen sie unseren Shop

Sie wissen schon ihren Motorcode oder Schlüsselnummer, dann benutzen sie bequem unsere Suchfunktion.

Erklärung der Such Funktion:

Schlüsselnummer suche (HSN TSN): z.b. 0005 BYE , es muss immer ein Leerzeichen zwischen der HSN und TSN sein um den gewünschten Artikel zu finden.

Motorcode suche: z.b. N57D30A , der Motorcode wird immer zusammen geschrieben ohne Leerzeichen, es geht auch N57D30 ohne A für eine erweiterte suche

Weitere Hilfreiche Artikel

Kolbenschäden am Motorblock

Kolbenschäden Schäden dieser Art werden durch Glühzündungen verursacht. Glühende Bauteile überschreiten die Selbstentzündungstemperatur des Gasgemisches im Verbrennungsraum. Dies sind vor allem die Zündkerze, das Auslassventil und Verbrennungsrückstände im Brennraum. Das

Weiterlesen »

Hier finden sie die Motorschmiede

Hier geht's zu unseren Social Media

Schreibe einen Kommentar